wp158f9ed6.png
wp1e171c21_0f.jpg
wp7b69536f.png

Generalversammlung am 16.12.2011

 

Die diesjährige Generlaversammlung fand wie üblich in Kombination mit einer kleinen Weihnachtsfeier im Café Kohr statt.

 

Erster Vorsitzender Wolfgang Hoffmann eröffnete die Versammlung und begrüßte insbesondere die Ehrenmitglied Peter Neumann und das langjährige (über 50 Jahre) Mitglied Franz Bauer. Auch über einige „Neuzugänge“ im Schachclub freute sich der Vorsitzende. Danach begann er mit seinem Bericht über die sportlichen und gesellschaftlichen Aktivitäten des Vereins.

 

Sportlich war die vorangegangene Saison 2010/11 leider kein Glanzpunkt, erfolgte doch der Abstieg aus der Bezirksliga. Positiv daran merkte Hoffmann jedoch an, sei, dass der SC Erbendorf dieses Jahr umso leichter  und erfolgreicher spielt. Auch die beiden Nachwuchsspieler Joshua Holzer und Mathias Schiml konnten in die Mannschaft eingebunden werden und punkten fleißig gegen meist DWZ-stärkere Gegner. Besonders hob der Vorsitzende auch die Leistung von Franz Weiß hervor, der mit 100 % weit vorne in der Bestenliste der Liga rangiert.

 

Von der geselligen Seite des Schachclubs gab es vom Sommerfest bei Familie Weiß, ein wie immer äußerst gelungenes Fest, zu berichten, auch ließ es sich der Schachclub nicht nehmen, den Abstieg gebührend zu begehen, mit einer Wanderung ins Spiellokal Landhaus Wäldern und anschließender Einkehr.

 

Auf den Bericht des 1. Vorstands folgte der Bericht des Kassiers Joachim Mihl. Dieser konnte nur Positives von der Kassenlage des Vereins berichten.

 

Im Anschluss erfolgte einstimmig die Entlastung der Vorstandschaft.

 

Bei den darauffolgendne Neuwahlen wurde die bestehende Führungsmannschaft jeweil einstimmig auch für die nächsten beiden Jahre bestätigt. Es bleiben 1. Vorstand Wolfgang Hoffmann, 2. Vorstand Veronika Mihl, 3. Vorstnad und Kassier Joachim Mihl, Beisitzer Michael und Franz Weiß.

 

Nach dem letzten Tagesordnungspunkt „Anträge und Sonstiges“ ging die Veranstaltung zum gemütlichen Teil, der Weihnachtsfeier bei Punsch und Plätzchen über.

wp4b5f2ee7.gif
wp3030ffb9.png
wp88f8ab4f.png
Archiv
Generalversammlungen
wpc00e71c2.png
wpa0e63045.png
wp728ff706.png
wpaeab9009.png
wpa65d3a87.png
wpe35249c5.png
wpe045c22c_0f.jpg
wpec93d551_0f.jpg
wp989e3a9a_0f.jpg
Mehr Fotos!
Zurück


blättern
Weiter


blättern
wpaeab9009.png
Fotos
Zurück


blättern
Weiter


blättern

Generalversammlung am 10.12.2010

 

Die diesjährige Generlaversammlung fand wie üblich in Kombination mit einer kleinen Weihnachtsfeier im Café Kohr statt.

 

Erster Vorsitzender Wolfgang Hoffmann eröffnete die Versammlung mit seinem Bericht über die sportlichen und gesellschaftlichen Aktivitäten des Vereins. Obwohl er einen Bericht über ein „ereignisloses“ Jahr ankündigte, gab es dann doch Einiges zu erzählen: beim Horst-Eigner-Gedächtnisturnier gewann 2010 Jo Mihl. Die erste Mannschaft konnte sich in der Saison 2009/10 nur mit Mühe vor dem Abstieg retten und dieses Jahr stehen die Zeichen keineswegs besser. Der Vorsitzende betonte jedoch, dass falls wir absteigen würden, wir sicher die lustigsten Absteiger sein würden. Positiv zu erwähnen in diesem Zusammenhang die gute Disziplin der Spieler, die es ermöglichte, immer mit 8 Spielern anzutreten. Der Dank von Wolfgang Hoffmann galt hier vor allem auch dem Mannschaftsführer Franz Wieiß.

Was Turniere betrifft, gab es von der Jugend, Mattias Schiml und Joshua Holzer, Erfolge zu berichten. Bei verschiednene Jugendturnieren schnitten die beiden immer sehr gut ab und sind auch für die Mannschaft die Hoffnung des Vereins.

Einen großen Erfolge gab es aber auch bei den Erwachsenen zu verzeichnen: Wolfgang Hoffmann wurde mit 10 Punkten aus 10 Runden Stadtmeister bei den Offenen Stadtmeisterschaften Mitterteich.

 

Von der geselligen Seite des Schachclubs gab es zum einen von der Wanderung ins Spiellokal Landhaus Wäldern zu erzählen, zum anderen vom Sommerfest bei Familie Weiß, das wie immer ein äußerst gelungenes Fest, und diesmal sogar mit dem passenden Wetter war.

 

Auf den Bericht des 1. Vorstands folgte der Bericht des Kassiers Joachim Mihl. Dieser konnte nur Positives von der Kassenlage des Vereins berichten.

 

Im Anschluss erfolgte einstimmig die Entlastung der Vorstandschaft.

 

Nach dem letzten Tagesordnungspunkt „Anträge und Sonstiges“ ging die Veranstaltung zum gemütlichen Teil, der Weihnachtsfeier bei Punsch und Plätzchen über.

wpaeab9009.png
Fotos
Zurück


blättern
Weiter


blättern
wpaeab9009.png
Fotos
Zurück


blättern

Generalversammlung am  21.12.2012

Kurz vor Weihnachten, am 21. 21.12, fand die alljährliche Generalversammlung des Schachclubs Erbendorf Statt. Vorstand Wolfgang Hoffmann konnte sich über den Besuch zahlreicher Schachfreunde freuen. Besonders begrüßte er das Ehrenmitglied Peter Neumann und einige im letzten Jahr dazugekommene Schachspieler.

In einem kurzen Bericht skizzierte Wolfgang Hoffmann, warsden Verein im letzten Jahr bewegte: Nach dem Wiederaufstieg In die Bezirksliga Nord stellt sich die Situation in der Liga derzeit schwierig dar: Bisher konnte noch kein Mannschaftspunkt erzielt werden. Der Spielermoral tut dies bis jetzt keinen Abbruch; jedes Spiel wurde mit kompletter Besetzung gespielt. Dass dies keine Selbstverständlichkeit ist, davon kann der langjährige Mannschaftsführer Whitey, Franz Weiß, ein Lied singen. Der Vorsitzende dankte ihm für sein 11 Jahre langes Engagement und wünschte gleichzeitig seinen Nachfolger, Michael Weiß, viel Erfolg.

Natürlich durfte im Bericht  auch das gesellschaftliche Highlight des Vereinsleben nicht fehlen: das schon traditionelle Gartenfest, bei Whiteys in Trevesenhammer, bei dem wie immer lange gefeiert wurde.

Gefeiert wurde natürlich auch der Aufstieg in die Bezirksliga Nord, mit einer Wanderung nach Zeinhammer und dortiger Einkehr.

Auf den Bericht des 1. Vorstands folgte der Bericht des Kassiers Jo Mihl. Er berichtete über die Kassenlage 2011, ein Jahr, in dem das Vereinsvermögen ausnahmsweise abgenommen hat. Dies lag an der Anschaffung digitaler Schachuhren, deren Benutzung bei Liga-Kämpfen inzwischen Pflicht ist.

Nach der Entlastung der Vorstandschaft und der Festlegung des Termins für das Eigner- Gedenk-Turnier am 4.1.13, ging man zum gemütlichen Teil mit Punsch und Plätzchen über.

 

Weiter


blättern
wpff29330d.png

Generalversammlung am  20.12.2013

Am 20.12.13 fand die alljährliche Generalversammlung des Schachclubs Erbendorf statt. Vorstand Wolfgang Hoffmann konnte sich über den Besuch zahlreicher Schachfreunde freuen. Besonders begrüßte er das Ehrenmitglied Peter Neumann.

Im Rückblick auf die Saison 2012/13 musste der Vorsitzende leider über den Abstieg aus der Bezirksliga Nord berichten. Er dankte dem Mannschaftsführer Michael Weiß für seinen hervorragenden Einsatz beim Zusammentrommeln der Spieler und stellte auch dessen sportliche Leistung in den Vordergrund: Mit 61% Erfolgsquote war er der erfolgreichste Spieler der Saison.

Der Abstieg hat jedoch auch seine positiven Seiten: der Verein kann aufgrund der geringeren Mannschaftsstärke von nur 6 Spielern in der Kreisliga I eine zweite Mannschaft mit 4 Spielern in der Kreisliga III antreten lassen. Zudem spielt es sich eine Liga tiefer natürlich etwas leichter. Und über Spielermangel kann der Verein auch nicht klagen. Nur der Besuch des Clubabends lässt etwas zu wünschen übrig. Hier wünschte sich der Vorsitzende, dass doch auch wieder mehr "Senioren" (über 30!) daran teilnehmen.

Auch vom gesellschaftlichen Teil des Vereinslebens berichtete der Vorstand: So gab es wie jedes Jahr das schon traditionelle Gartenfest bei Whiteys in Trevesenhammer, bei dem wie immer lange gefeiert wurde.

Auf den Bericht des 1. Vorstands folgte der Bericht des Kassiers Jo Mihl. Er berichtete über die Kassenlage 2012, ein Jahr, in dem das Vereinsvermögen leicht abgenommen hat. Sein Bericht zeigte auch, dass der Verein stark auf Spenden angewiesen ist. Den Spendern wurde an dieser Stelle herzlich gedankt.

Nach der Entlastung der Vorstandschaft folgten die Neuwahlen, bei denen die bestehende Vorstandschaft im Amt bestätigt wurde. Es "regieren" also weiterhin Wolfgang Hoffmann als 1. Vorsitzender, Veronika Mihl als 2. Vorsitzende und Joachim Mihl als 3. Vorsitzender & Kassier.

Im Part Anträge und Sonstiges wurde unter anderem der Termin für das alljährliche Horst-Eigner-Gedächtnisturnier für den 3.Januar 2014, 19:30 Uhr festgelegt. Zudem soll am 19.Januar nachmittags ein Blitzturnier stattfinden.

Im Anschluss ging man zum gemütlichen Teil, der Weihnachtsfeier mit Plätzchen und Punsch über.

Weiter


blättern
Weiter


blättern
Fotos